Sanitärreinigung – die höchsten Ansprüche

Die Reinigung von sanitären Anlagen gehört mit zu den anspruchsvollsten Bereichen der Gebäudereinigung.

Die Verschmutzungen sind oft nicht mit bloßem Auge zu erkennen.

In diesem Artikel erfahren Sie, worin die Herausforderungen der Reinigungen bestehen und wieso es mit Recht ein sensibles Thema ist.

Außerdem werden die Vorteile einer professionellen Reinigung mit Sanitärbereich thematisiert, die möglichen Verschmutzungen sowie die Reinigungsarten für eine erfolgreiche Durchführung.

Was genau sind Sanitäranlagen und wo besteht die Herausforderung?

Sanitäre Anlagen sind in jedem Gebäude zu finden. Je nach Größe und Nutzen des Gebäudes, können die sanitären Anlagen aufgrund der Nutzungs-Frequentierung eine große Herausforderung sein.

Natürlich sind Anlagen wie Waschbecken inkl. Armaturen oder Toiletten bzw. Urinale in sanitären Räumen zu finden.
Vor allem aber in öffentlichen Gebäuden sind die Verschmutzungen von sanitären Anlagen stellenweise sehr extrem. Graffitis oder sonstige Schmierereien der Wände stellen allein für die Sichtreinigung der Anlagen eine große Herausforderung dar.

Neben der Sanitärreinigung werden von den professionellen Mitarbeitern natürlich auch die Sicherstellung von Toilettenpapier, Hygienebeuteln, Seife, Handtüchern gewährleistet.   

Was sind die Vorteile einer professionellen Sanitärreinigung?

Bei einer Sanitärreinigung ist neben der allgemeinen Sauberkeit auch die Hygiene ein wichtiger Faktor. Der größte Vorteil einer professionellen Reinigung von Sanitären Anlagen ist zum einen die Gewissheit, dass nicht nur die Reinigung per se im Vordergrund steht, sondern auch die hygienische Reinigung. Wir von der euroclean GmbH bringen jahrelange Erfahrungen im Bereich der Sanitärreinigung mit und wissen, welche Putzmittel auch unnachgiebige Verschmutzungen entfernen und welche Hygiene Standards für eine sehr gute Sanitärreinigung ausschlaggebend sind.

Bei unachtsamer Hygiene in diesen Bereichen können sich Keime oder Krankheitserreger ausbreiten. Aus diesem Grund gibt es teils gesetzliche Vorschriften, um den hohen Hygienestandard zu gewährleisten.

Hygiene darf nicht unterschätzt werden

Die Einhaltung der Hygienestandards ist grad im sanitären Bereich bedeutsam.

Auch im Hinblick auf die Frequentierung der Nutzung Sanitärer Anlagen sollte eine intensive Reinigung in kurzen Intervallen stattfinden.

Besonders in Sanitäreinrichtungen können sich Krankheitserreger und Bakterien schnell verbreiten. Einer enormen Keimbelastung muss mit einer intensiven Reinigung entgegengewirkt werden.

Und damit sind nicht nur die Toilettenräume an sich gemeint. Keime und Bazillen sind schon an den Türklinken oder an den Waschbeckenarmaturen zu finden.

Mit speziellen Sanitärreiniger und Reinigungsmethoden wird bei der euroclean GmbH gewährleistet, dass die Oberflächen gründlich desinfiziert werden.

Unser Personal ist im Bereich der Hygienischen Standards geschult. Dazu gehört der richtige Umgang mit Reinigungsmitteln- und Methoden, um eine Übertragung der Bakterien zu verhindern, um somit risikoreiche Infektionsquellen zu vermeiden.

Umgang mit hartnäckigen Verschmutzungen im Sanitärbereich

Zu Sanitäranlagen gehören auch viel genutzt Orte, wie Toiletten, Waschküchen, Umkleideräume oder auch allgemeine Waschräume. Nicht selten beinhaltet die Ausstattung viel Glas und Spiegelflächen, sowie Urinale, Toiletten und Fliesen.

Diese oben genannten Einrichtungsbeispiele haben teils auch empfindliche Oberflächen, die bei der Wahl der Reinigungsmittel eine große Rolle spielen. Gemeint sind hier Armaturen aus unedlen Metallen, Kunststoffe (farbecht oder nicht farbecht) und Duschen aus Emaile.

Bei der professionellen Sanitärreinigung wird zwischen verschiedenen Verschmutzungsarten entschieden. Zum einen der Grob, fein oder Micro Schmutz Aber es wird auch unterschieden zwischen mineralischen Verschmutzungen und organischen Verschmutzungen.

Unter mineralischen Verschmutzungen versteht man Kalkrückstände, Urinstein und auch Ablagerungen in Form von Rost.
Bei organischen Verschmutzungen handelt es sich oft um Fette, Kalkseifen, Urin, Blut oder auch Bakterien.

Die richtige Nutzung von guten Sanitärreinigern ist bei den Verschmutzungen aller Art wichtig. Hier muss neben der Reinigungswirkung und das Kalklösevermögen unbedingt auch auf die Materialverträglichkeit und Hautverträglichkeit geachtet werden.

Das professionelle Personal der euroclean GmbH ist in der Nutzung der Sanitärreiniger geschult und wissen, welche Reinigungsmittel groben und hartnäckigen Schmutz entfernen, was unangenehme Gerüche bindet und zuverlässig jegliche organischen und mineralischen Verschmutzungen entfernt.

Die euroclean GmbH – Ihr Partner für die hygienische Sanitärreinigung.

Eine Sanitärgrundreinigung ist unverzichtbar. Eine regelmäßige Unterhaltsreinigung können manche Verschmutzungen in den Sanitärräumen nicht entfernen. Hartnäckige Verschmutzungen können länger unentdeckt bleiben und werden somit eine ein hygienischer Notfall.

Überzeugen Sie sich von unserem Fachwissen im Bereich der Sanitärreinigung und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.